Java-Streit: Ellison und Page müssen persönlich verhandeln

ManagementMobileMobile OS

Ein persönliches Gespräch zwischen den beiden Konzernchefs soll den milliardenschweren Patentstreit zwischen Google und Oracle lösen. Ein Richter ordnete am Wochenende an, dass Larry Page und Larry Ellison am kommenden Montag (19. September) persönlich an einem Schlichtungsgespräch teilnehmen sollen.

Google und Oracle streiten sich seit Monaten um die Frage, ob Android Java-Code enthält. Oracle hatte zuletzt Schadensersatz in Höhe von 2,6 Milliarden Dollar verlangt. Sollte es den beiden Firmen nicht gelingen, sich im Laufe der kommenden Wochen zu einigen, würde ein möglicher Prozess voraussichtlich am 31. Oktober beginnen.

Oracle hatte Mitte August vergangenen Jahres Klage gegen Google eingereicht. Vornehmlich geht es darum, dass Google mit Android angeblich “wissentlich, direkt und wiederholt Oracles geistiges Eigentum an Java” verletzt. Oracle hatte Java Anfang 2010 zusammen mit Sun Microsystems übernommen.

Nach Ansicht des Konzerns verstoßen sowohl Android als auch die darin enthaltene Dalvik Java VM und das dazugehörige SDK gegen sieben Oracle-Patente. Der Prozessbeginn ist vorläufig auf den 31. Oktober festgelegt.

Fotogalerie: Oracles Java-Klage im Bild

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten