Jesus hat die aktivsten Facebook-Fans

EnterpriseProjekteService-Provider

Unternehmen freuen sich, wenn sie auf Facebook viele Fans haben. Noch mehr freuen sie sich, wenn es sich um aktive Fans handelt – ist eine Interaktion doch in den Facebook-Feeds der ‘Freunde’ sichtbar. Idealerweise sind die Fans so aktiv wie die der Facebook-Seite Jesus Daily.

Bild: Screenshot
Bild: Screenshot

Jesus Daily wird seit April 2009 von dem 41-jährigen Diät-Arzt Dr. Aaron Tabor aus dem US-Bundesstaat North Carolina betrieben, meldete die New York Times. Vier oder fünf Mal am Tage postet er Worte von Jesus – die dann viele Tausend Mal kommentiert werden. Die Facebook-Seite hat mittlerweile mehr als 8,5 Millionen Fans.

Das sind zwar weitaus weniger als zum Beispiel die 35 Millionen Fans des Teenie-Idols Justin Bieber. Im Gegensatz zu den Justin-Bieber-Fans sind die Jesus-Daily-Fans jedoch viel aktiver, hat Allfacebook.com analysiert. Der Dienstleister ermittelte unter den Justin-Bieber-Fans 630.000 Facebook-Interaktionen, während unter den Jesus-Daily-Fans 3,4 Millionen Facebook-Interaktionen gezählt wurden. Auch die über 19 Millionen Facebook-Fans des FC Barcelona waren mit 728.000 Facebook-Interaktionen weitaus passiver als die Jesus-Daily-Fans.

Nach Angaben der New York Times haben 31 Prozent der US-Facebook-Nutzer in ihrem Profil eine Religion angegeben, außerhalb der USA sind es 24 Prozent. Mehr als 43 Millionen Facebook-Anwender sind demnach Fan mindestens einer Seite, die als religiös eingestuft ist.

Darunter dürften auch die Facebook-Fans des Pastafarianismus sein, über den silicon.de im Juli berichtete. Im Mittelpunkt dieser Glaubensrichtung steht das fliegende Spaghetti-Monster. Anhänger des Pastafarianismus tragen ein Nudelsieb auf dem Kopf, um sich gegen die migräne-induzierende Strahlung des Monsters abzuschirmen.