SAP zeigt “nachhaltige Kunst”

EnterpriseManagementSoftware

Nachhaltigkeit ist bei SAP Teil der Unternehmensstrategie. SAP geht so mit der Zeit und profitiert auch wirtschaftlich. Noch bis zum 30. September zeigt SAP in Walldorf die Ausstellung ‘Sustainable Arts Project’.

Die Ausstellung solle den Nachhaltigkeitsbegriff aus erster Hand erlebbar machen und die Vision einer zukunftsfähigen Gesellschaft entwerfen, hieß es von SAP. Grundlage sei die Nachhaltigkeitsdefinition der UNO. In jedem Exponat steckt mindestens ein Bezug zum Nachhaltigkeitsthema in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Soziales.

Fotogalerie: SAPs 'Sustainable Arts Project'

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Rund 60 Künstler, Designer und Hochschulgruppen aus 16 Ländern präsentieren Kunst und Design aus nachwachsenden Rohstoffen, Dämmstoffen oder recycelten Materialien. Zudem sind Design-Beispiele zum Thema Energieeffizienz, Konzepte zum Klimaschutz oder Projekte zur Entwicklungszusammenarbeit zu sehen. Dargestellt werden auch das Fliegen mit der Kraft der Sonne oder Mikrofinanzierungen. Zu den verwendeten Medien gehören Video, Fotografie, Malerei, Skulptur und Plastik.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen Unesco-Kommission und war unter der Leitung des Konzeptkünstlers und Ausstellungsmachers Samuel J. Fleiner in abgewandelter Form schon im Umweltbundesamt zu sehen sowie bei der Europäischen Kulturhauptstadt Ruhr 2010 eingebunden. In Walldorf ist Sustainable Arts Project von Montag bis Freitag, 10 bis 20 Uhr, im Internationalen SAP-Schulungszentrum (Building 5), Dietmar-Hopp-Allee 20, zu sehen.