SAP will Crossgate kaufen

EnterpriseMobileProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

SAP will Crossgate übernehmen, einen Münchner Hosting-Anbieter von Integrations- und Vernetzungsdiensten für Geschäftspartner. Über die Integrationsdienstleistungen von Crossgate können sich Unternehmen mit Handelspartnern sowie Kunden und Zulieferern vernetzen und einen sicheren elektronischen Datentransfer herstellen.

Konditionen und Kaufsumme will SAP nach eigenen Angaben nicht veröffentlichen. Die Kartellbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. SAP erwartet den Abschluss zum 1. November und will weitere Details bekanntgeben, wenn die Akquisition von Crossgate abgeschlossen ist.

SAP und Crossgate blicken auf eine langjährige Partnerschaft zurück. Bereits im Oktober 2008 hatte sich SAP an Crossgate beteiligt. Anschließend wurde ein globales Reseller-Abkommen vereinbart: SAP bietet den Kunden die B2B-Content-Engine von Crossgate als Lösungserweiterung unter dem Produktnamen ‘SAP Information Interchange application by Crossgate’ an. Vor kurzem folgte eine weitere Vereinbarung: SAP vermarket und verkauft ‘SAP E-Invoicing for Compliance application by Crossgate’.

Crossgate unterstützt Geschäftspartner aus verschiedensten Branchen beim sicheren Austausch vertraulicher Daten und Dokumente. Die Unternehmen treten dem Netzwerk bei und verlinken sich über vorkonfigurierte Partnerprofile. Es handelt sich um ein Service-Angebot ohne dedizierte Punkt-zu-Punkt-Integration. Dadurch sollen Kosten verringert und die Einbindung weiterer Partner vereinfacht werden.

Für die elektronische Rechnungsabwicklung bietet Crossgate sichere Dienste für ein- und ausgehende Rechnungen. Diese sind in das Backend-System des Kunden sowie dessen Finanzprozesse integriert und ermöglichen die Prüfung von Vertragskonformitäten und Signaturen.

Fotogalerie: Das Feature Pack 3.0 von SAPs Business ByDesign

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Mit dem Zukauf will SAP eine Vernetzung auf Unternehmensebene zur Verfügung stellen, die Kunden auch die Automatisierung von Prozessen für den elektronischen Handel anbietet. Die Übernahme folgt der Strategie von SAP, durch Akquisitionen zu wachsen.