Telekom hebt SAP-Versorgerlösung in die Wolke

EnterpriseManagementNetzwerkeSoftwareTelekommunikation

Zum ersten Mal können Energieversorger, Wohnungswirtschaft und Messestellenbetreiber über T-Systems SAP-Lizenz mieten.

Die Deutsche Telekom erweitert das Software-as-a-Service-Angebot um die SAP-Branchenlösung für die Versorgungswirtschaft, SAP for Utilities. Energieversorger, die Wohnungswirtschaft und Messestellenbetreiber können so Hard- und Software für sämtliche Prozesse zum monatlichen Festpreis beziehen, abgerechnet wird dann pro Zähler.

Erstmals gehört auch die SAP-Lizenz zum Angebot der Telekom, die damit vom Auslesen der Verbrauchsdaten bis hin zur Abrechnung erstmals den gesamten Prozess aus einer Hand anbieten kann.

“Wir bieten nun unsere gesamte Prozesskette für Energieversorger als Software-as-a-Service an”, erklärt Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäftsfeld Energie bei der Telekom. “Unsere Kunden erhalten so die gesamte IT- und Kommunikationstechnik aus einer Hand, ohne Investitionen und zu kalkulierbaren Kosten.”

Die SAP-Branchenlösung für die Versorgerwirtschaft von SAP deckt Energiedaten-Management, Abrechnung und die Marktkommunikation beim Kundenwechsel gemäß den Anforderungen der Bundesnetzagentur.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen