Warum man auf der Wiesn trotzdem telefonieren kann

EnterpriseNetzwerkeTelekommunikationWorkspace

Jedes Jahr wieder stellen die Mobilfunkprovider extra Masten auf der ‘Wiesn’ auf, um die Millionen Besucher mit dem Rest der Welt verbinden zu können.

oktober-14ig-ig

Bild 13 von 13

Das UMTS-Netz rund um die Theresienwiese wird heruntergeregelt, so dass sich über der Wiesn ein Funkloch bildet. Damit sollen Interferenzen, also Wellen die sich gegenseitig aufheben, vermieden werden.