So viel sparen deutsche Firmen durch Google

EnterpriseManagement

In deutschen Firmen kommen im Schnitt vier Produkte des Internetkonzerns Google zum Einsatz. Pro Jahr sparen die Firmen dadurch laut einer Umfrage von Google Germany insgesamt eine Milliarde Euro. Das gelte quer durch alle Branchen und besonders für den Mittelstand.

Für jeden Euro, den deutsche Unternehmen für Marketingtools von Google ausgeben, steigt demnach ihr Umsatz im Onlinegeschäft um durchschnittlich 7,65 Euro. Der Gesamtumsatz der befragten Firmen – online plus offline – habe sich im Schnitt um 11,94 Euro erhöht. “Die Wirkung von Google-Werbung liegt damit klar über den bekannten Umsatz-Effekten anderer Werbeträger”, heißt es in der Studie.
Durchgeführt hatte die Studie das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Google Germany hatte die Untersuchung anlässlich des zehnten Geburtstags der deutschen Niederlassung in Auftrag gegeben.

“Die Unternehmen nutzen Google wie ein Schweizer Taschenmesser. Sie wählen strategisch verschiedene Werkzeuge aus, um ihre Geschäfte voranzubringen”, sagt IW-Direktor Michael Hüther. Der Studie zufolge senkt allein Googles Websuche die Kosten täglich um 6,84 Euro pro Mitarbeiter. “Wirkungsvolle Online-Tools sind heute entscheidend für Umsatz, Produktivität und Innovationsfähigkeit vieler Unternehmen. Das macht den Faktor Google für die deutsche Wirtschaft aus.”

Durchschnittlich kommen demnach in deutschen Firmen regelmäßig vier Google-Produkte zum Einsatz, bei rund 28 Prozent sind es mehr als sechs. Neben Websuche und AdWords nutzen Betriebe je nach Branche unterschiedliche Angebote: Google Übersetzer verwenden 50 Prozent der deutschen Firmen im Auto- und Fahrzeugbau, in der Baubranche ist Google Earth mit 45 Prozent häufig vertreten. IT-Unternehmen nutzen dagegen vor allem Google Apps (27 Prozent) und Chrome (37 Prozent).