High End View – Webcam mit Blick auf den Mount Everest

EnterpriseProjekteService-Provider

Italienische Forscher haben die höchste Webcam der Welt installiert. Sie wurde in einer Höhe von 5675 Meter auf dem Gipfel des Kala Patthar montiert und liefert von dort aus Livebilder vom Mount Everest. Die Kamera der deutschen Firma Mobotix muss Temperaturen von bis zu minus 30 Grad Celsius standhalten.

Quelle: The Daily Telegraph.
Quelle: The Daily Telegraph.

Mit Hilfe der Aufnahmen, die die Webcam liefert, wollen die Forscher die Wolkenformationen am Gipfel des Mount Everest untersuchen. Gleichzeitig wollen sie mit den meteorologischen Daten die Auswirkungen des Klimawandels untersuchen.

Die Kamera schickt alle fünf Minuten ein hochauflösenden Live-Bild vom höchsten Berg der Erde. Allerdings ist sie nur bei Tageslicht aktiv – für Berggucker in Deutschland heißt das zwischen 2:15 Uhr und 14:15 Uhr. Die Aufnahmen werden außerdem via Wi-Fi zu einer Forschungsstation in der Nähe der Kamera auf rund 500 Meter Höhe geschickt – von dort werden sie zur weiteren Beurteilung nach Italien übertragen.

Die Webcam wird über ein Solarpanel mit Strom versorgt. Die Kamera vom Typ M12 gilt als einer der robustesten Webcams, die derzeit auf dem Markt sind.

Das Forscherteam hat den Kala Patthar als Standort für die Kamera ausgewählt, weil der Berg einen grandiosen Ausblick auf die Westseite des Mount Everest eröffnet, berichtet die australische Zeitung The Daily Telegraph.

Fotogalerie: Im Jahr 2015, 2100, 3500 und danach

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten