EnterpriseManagementMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeSoziale Netze

Verdacht: Neue Facebook-App blockiert Google+

0 0 Keine Kommentare

Kurz nachdem Facebook die neue App für iPad und iPhone vorgestellt hat, gibt es Berichte über einen ungewöhnlichen Filter. Wer aus der App heraus eine Webseite benutzt, kann auf dieser den Button für Google+ nicht sehen – auch wenn er auf der Webseite integriert ist.

Der eigene Facebook-Like-Button und der entsprechende Knopf für Twitter erscheinen dagegen wie gewohnt. Als erster hatte der Hamburger Blogger Erik Hauth auf ring2 auf das Phänomen aufmerksam gemacht. Seitdem haben zahlreiche Nutzer die Probe aufs Exempel gemacht und bestätigen den vermeintlichen Filter.

Unklar ist allerdings, ob es sich um einen Fehler der App handelt oder ob die Einstellung so gewollt ist. Weder von Google noch von Facebook gibt es bislang eine Stellungnahme.

Nur ein kurzer Boom für Google+. Quelle: Chitika.
Nur ein kurzer Boom für Google+. Quelle: Chitika.

Derweil deuten aktuelle Zahlen der Daten-Analytics-Agentur Chitika darauf hin, dass der erste Hype um Google+ schon wieder vorbei ist. Die Analyse zeigt, dass die Zugriffszahlen auf die Seite kurz nach der Öffnung für die Öffentlichkeit am 20. September regelrecht explodierten. Danach sank der Traffic aber schnell wieder auf das Ausgangsniveau zurück.

“Trotz der bemerkenswerten neuen Benutzeroberfläche, der schnellen Veröffentlichung neuer Features und der Konzentration auf die Interaktion der Nutzer, scheint es Google+ nicht zu gelingen, die Anwender nachhaltig an sich zu binden”, schreibt Analyst Gabe Donnini.