Blackberry-Ausfall: RIM entschuldigt sich mit Gratis-Apps

EnterpriseMobileSmartphone

Nach den massiven technischen Problemen der vergangenen Woche, versucht Blackberry-Hersteller RIM die Wogen zu glätten. Der kanadische Smartphone-Konzern bietet seinen Kunden nach eigenen Angaben Gratis-Apps an. Für Firmenkunden soll es einen Monat lang kostenlosen Support geben.

Am dem 19.Oktober sollen für Blackberry-Nutzer über 30 Apps kostenlos zum Download zur Verfügung stehen. Das Angebot gelte für vier Wochen und soll neben einigen Spielen auch Anwendungen wie ‘Photo Editor Ultimate’, ‘iSpeech Translator Pro’ und ‘DriveSafe.ly Enterprise’ umfassen.

Mit den Gratis-Apps richtet sich RIM in erster Linie an Endanwender. Für Firmenkunden werden die Support-Verträge kostenlos um ein Monat verlängert. Unternehmensanwender, die einen solchen Vertrag bislang nicht haben, können den Service Dank der Sonderaktion ein Monat kostenlos testen. Für weitere Details zu diesem Programm hat RIM eine Extra-Webseite eingerichtet.

“Wir sind unseren treuen Blöackberry-Kunden für ihre Geduld dankbar”, so RIMs Co-CEO Mike Lazaridis “Wir müssen uns bei unseren Kunden entschuldigen und werden unermüdlich daran arbeiten, ihr Vertrauen wiederzugewinnen.” Gleichzeitig versicherte er, man werde alle notwendigen Schritte unternehmen, um solche Verbindungsstörungen in Zukunft zu vermeiden.

Blackberry-Nutzer hatten in der vergangenen Woche tagelang immer wieder mit Ausfällen der Internet-basierten Services zu kämpfen – der gewohnte E-Mail-Fluss kam ins Stocken. Grund war laut RIM das Versagen eines Notsystems. In der Folge habe sich ein Rückstau gebildet. Betroffen von den Störungen waren rund die Hälfte der weltweit geschätzten 70 Millionen Blackberry-Anwender.

Fotogalerie: Die neue BlackBerry App World und BlackBerry Music

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten