Brite implantiert Smartphone in Prothese

Enterprise

Wenn man versucht, mit nur einer Hand ein Smartphone zu bedienen, wird schnell klar, wie gut die Idee des Briten Trevor Prideaux tatsächlich ist.

Trevor Prideaux mit seiner neuen Idee. Quelle: SWNS
Trevor Prideaux mit seiner neuen Idee. Quelle: SWNS

Trevor Prideaux kam ohne linken Unterarm auf die Welt. Als er ein iPhone ausprobiert hatte, kam ihm die Idee, so ein Gerät in seine Armprothese zu integrieren.

Gegenüber dem Telegraph erklärte Prideaux: “Es war schnell klar, dass diese Stück Technologie nicht ideal ist, um es mit einer Hand zu bedienen. Als ich ein iPhone ausprobieren wollte, weil ich überlegte eines zu kaufen. Musste ich das Gerät auf meiner Prothese balancieren, um schreiben zu können.”

Dann kam Prideaux die Idee, das iPhone in seine Prothes zu integrieren. Somit wäre es für ihn einfacher, Anrufe entgegenzunehmen. Prideaux hatte Apple während der Entwicklung auch um ein Blanko-Case angefragt, hatte damit aber keinen Erfolg.

Schließlich hat Prideaux es mit Nokia und der Hilfsorganisation Exeter Mobility Centre versucht, was die Entwicklung schließlich möglich gemacht hat.

Jetzt ist ein Nokia C7 in den künstlichen Unterarm integriert. Außerdem hat das Smartphone auch ein QWERTZ- und ein alphanumerisches Keyboard, was das Tippen für Prideaux erleichtere. Für die neue Prothese hatten mehrere Beteiligte rund fünf Wochen gearbeitet.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen