HP mit neuem CIO

E-GovernmentManagementRegulierung

Auch nach der Entlassung von Leo Apotheker kommt HP nicht zur Ruhe. Jetzt gibt es einen neuen CIO und einen neuen Chef der Global Technology and Business Processes Gruppe.

John Hinshaw ist HPs neuer Executive Vice President der HP-Gruppe Global Technology and Business Processes. Quelle: Boeing
John Hinshaw ist HPs neuer Executive Vice President der HP-Gruppe Global Technology and Business Processes. Quelle: Boeing

Nachdem sich einige hochrangige Manager von HP verabschiedet haben, hat HP nun Neubesetzungen bekannt gegeben. So ist jetzt John Hinshaw neuer Executive Vice President der HP-Gruppe Global Technology and Business Processes.

In dieser Funktion wird er die IT überwachen und auch dafür sorgen, dass Prozesse innerhalb von HP optimiert werden. Hinshaw wird direkt an Meg Whitman, dem neuen HP-CEO, berichten. Vor seiner Tätigkeit für HP war Hinshaw bei Boeing und Verizon Wireless.

Als CIO wird künftig der langjährige HP-Mitarbeiter Craig Flower an Hinshaw berichten. Flower ist seit 1984 bei HP und neben seiner Rolle als CIO wird er auch Senior Vice President.

Flower übernimmt den Posten von dem ehemaligen HP-CIO Randy Mott, der das Unternehmen nach einer Umstrukturierung des Kurzzeit-CEOs Leo Apotheker im Juni verlassen hatte. Mott sorgte unter anderem dafür, dass die Zahl der HP-Datenzentren kräftig reduziert wurde und hat zudem weite Teile der HP-IT umstrukturiert.

Erst vergangenen Monat ist der HP-Chefstratege Shane Robinson von seinem Posten zurückgetreten, für ihn wird kein Ersatz bestimmt werden. Anfang der Woche dann hatte der CTO der HP-PC-Sparte Phil McKinney angekündigt, dass er zum Jahresende das Unternehmen verlassen werde. Im Juni schon ist Ann Livermore als Head des Enterprise Business zurückgetreten und in das Board gewechselt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen