Akku-Problem: Apple kündigt iOS 5-Update an

CloudEnterpriseMobileServer

Apple hat jetzt auf die Beschwerden von Kunden reagiert , dass der Akku des iPhone 4S selbst bei geringer Nutzung nur wenige Stunden durchhält. In den kommenden Wochen will der Konzern ein Software-Update veröffentlichen, um das Problem zu beheben. Der Fehler betrifft auch Besitzer von iPad und iPod Touch.

“Ein kleiner Teil unserer Kunden hat berichtet, dass die Akkulaufzeiten von iOS-5-Geräten geringer ausfallen als erwartet”. “Wir haben einige Fehler gefunden, die die Akkulaufzeit beeinflussen, und wir werden in den kommenden Wochen ein Software-Update veröffentlichen, das die Probleme behebt”, teilte Apple gegenüber All Things Digital mit.

Betroffene Nutzer hatten sich in Apples Support-Forum darüber beklagt, dass vollständig aufgeladene iPhones 4S und auch ältere iOS-Geräte nach einem Update auf iOS 5 weniger als einen Tag durchhielten, selbst wenn sie praktisch nicht benutzt würden. Das Problem sei unter der Vorgängerversion des Apple-Betriebssystems nicht aufgetreten.

Wie Boy Genius Report berichtet, steht inzwischen auch eine Vorabversion des angekündigten Updates zur Verfügung. Es handelt sich um iOS 5.0.1. Den Versionshinweisen zufolge soll es mehrere Fehler beheben, die die Akkulaufzeit betreffen. Eine weitere Neuerung richtet sich an Besitzer des ersten iPad. Sie erhalten die Multitasking-Gesten des iPad 2.

In Apples Forum werden auch verschiedene Behelfslösungen genannt, beispielsweise die Deaktivierung von Software-Funktionen, die allerdings nicht allen Nutzern helfen. Andere Anwender wiederum berichten davon, dass sich die Laufzeit ihres Akkus nach der Installation von iOS 5 sogar erhöht habe.