“IT und Business synchronisieren”

Management

Erfolgreiche Unternehmen stimmen ihre Unternehmens- und IT-Strategien im Durchschnitt häufiger miteinander ab als weniger erfolgreiche. Dies ist ein Ergebnis der RAAD-Studie ‘Fast growing, high profit companies – IT-Strategien erfolgreicher Unternehmen’, die in Zusammenarbeit mit SAP, MT AG und weiteren Unternehmen entstand.

Darin wurde untersucht, ob im Vergleich erfolgreichere Unternehmen eine Abstimmung von Unternehmensstrategie und IT-Strategie vornehmen und ob die Frequenz der Abstimmung einen Einfluss auf die Performance des Unternehmens haben könnte.

Grafik: RAAD
Grafik: RAAD

Fast alle untersuchten Unternehmen hatten nach RAAD-Angaben eine ausformulierte Unternehmensstrategie und meist auch eine IT-Strategie, an der sich IT und Fachbereiche voll ausrichten. Es ließ sich jedoch feststellen, dass ‘High-Performer’ beide Strategien signifikant häufiger synchronisieren. Die häufigere Abstimmung zwischen IT-Strategie und Unternehmensstrategie erhöhte offensichtlich die Wahrscheinlichkeit des Unternehmenserfolges. Business und IT lernten voneinander und es kam zu einem besseren IT-Business-Alignment.

Je häufiger Strategien synchronisiert wurden, desto höher war die Wahrscheinlichkeit für Erfolge, hieß es von RAAD. Diese Beobachtung decke sich mit den Feststellungen von Henry Mintzberg, der strategisches Lernen fordere und den Prozess der Strategiefindung stärker in den Fokus gerückt habe. Seiner Auffassung nach könnten weder rein von außen gesteuerte noch rein geplante Strategien funktionieren – vielmehr muss die Strategie Änderungen und Anpassungen zulassen, indem immer wieder Prüfungen erfolgen.

Dr. Cristian Wieland, Bild: RAAD
Dr. Wieland, Bild: RAAD

Unternehmen sollten daher nach dem Eisenhower-Motto ‘Pläne sind nichts, Planung ist alles’ vorgehen, so RAAD. Eine bessere Absprache und Synchronisation zwischen Business und IT sei eine Basis für erfolgreiche Unternehmen. Gerade bei Großunternehmen sei dies aufgrund der stärkeren Anonymisierung wichtig.

“Halten Sie sich immer wieder gemeinsam die Ziele vor Augen und passen Sie diese regelmäßig gemeinsam an”, kommentierte Dr. Cristian Wieland, Head of Analytics bei RAAD. Dies gebe nicht nur Sicherheit bei Entscheidungen, sondern fördere auch das gegenseitige Verständnis. “Dies gilt auch für kleine Unternehmen, deren Stärke Agilität durch kurze Wege darstellt. Geht ihnen die Kommunikation verloren, verliert das Unternehmen seine Flexibilität.”