Erster Blick auf iOS 5.1

BetriebssystemEnterpriseMobileSoftwareWorkspace

Entwickler dürfen ab sofort die Version 5.1 von iOS begutachten, das erste größere Release seit der Einführung von iOS 5.

Nachdem Apple bereits im Oktober mit der Version 5.01 neue Multitastking-Gesten und teilweise einen Fix für ein Akku-Problem mitbrachte, sind die Erwartungen an iOS 5.1 daher recht groß. Dennoch scheinen große neue Funktionen in der Version iOS 5.1 zu fehlen, wie aus den Release-Notes hervorgeht, die der Mac-Branchendienst Boy Genius Report vollständig veröffentlicht hat.

So wurde im Vorfeld spekuliert, dass Siri mit iOS 5.1 auch für die Hardware-Steuerung erweitert werden könnte. WLAN oder Bluetooth hätten sich zum Beispiel per Sprachbefehl steuern lassen.

Doch die erste Beta von iOS 5.1 beschränkt sich darauf, Fehler und Sicherheitsprobleme zu beseitigen. Ob sie die Akkuprobleme des iPhone 4S nun endgültig beseitigt, ist bisher nicht bekannt.

Fotogalerie: Die 20 besten iOS-Features im Überblick

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

9to5Mac hat bei einer Analyse des iOS 5.1-Codes Hinweise auf ein “iPad 2,4” gefunden. Dabei könnte es sich dem Blog zufolge um eine Variante des iPad 2 handeln, die für Sprints 3G-Netz angepasst wurde.

Filippo Bigarella hat zudem Codezeilen mit Bezug auf ein “iPhone 5,1”, ein “iPad 3,2” und ein “iPad 3,3” entdeckt, wie er über Twitter mitteilt. Als Beweis verlinkt er in seinem Post einen Screenshot.

iOS 5.1 Beta 1 ist zu iPad, iPad 2, iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S sowie iPod Touch der dritten und vierten Generation kompatibel. Wie bei den vorherigen iOS-Versionen wird Apple vermutlich auch diesmal eine bis zwei weitere Betas an Entwickler verteilen, bevor es die Final veröffentlicht.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen