iOS 5.1 bringt keine Lösung für das Akkuproblem im iPhone

EnterpriseMobileMobile OS

Die neue Version des Betriebssystems für iPhone und iPad iOS 5.1 sollte sich nur auf Fehlerbehebungen beschränken. Das häufig angesprochene Problem einer kurzen Akkulaufzeit scheint jedoch nicht behoben.

Erste Anwender sehen nach der Installation von iOS 5.1 offenbar keine Verbesserung der Akkulaufzeit. So berichtet etwa Redmond Pie nach dem ersten Tag, dass die Akkulaufzeit gegenüber 5.0.1 unverändert bleibe – oder eventuell sogar schlechter sei als zuvor. Bei AppAdvice heißt es, es sei “keine Abhilfe in Sicht” und man muss sich womöglich “an das Problem gewöhnen”.

Beide Quellen machen keine Angaben zu Quellen oder Testverfahren. Ein Entwickler bei iPhoneForums.net sieht das jedoch ähnlich, er geht ebenfalls von einer Verschlimmerung aus. In Apples offiziellen Foren ist zu der Frage wenig zu finden. Schließlich haben bisher nur registrierte Entwickler Zugriff auf das Update. Allerdings scheinen viele Anwender durch die Versionsnummern 5.1 und 5.0.1 verwirrt.

Es gibt aber auch positive Berichte: Bei MacRumors spricht ein Betatester von einer deutlichen Verbesserung der Laufzeit nach der Installation von iOS 5.1, genau wie ein Kollege bei AVForums. Ob iOS 5.1 die iPhone-Gemeinde beruhigen kann, wird aber nicht von der Beta, sondern von der Final abhängen. Weitere Testversionen in den nächsten Tagen und Wochen sind wahrscheinlich.

Unruhe war aufgekommen, weil eigentlich schon iOS 5.0.1 das Ärgernis abstellen sollte: “Das jüngste iOS-Softwareupdate korrigiert viele der Akkuprobleme, die einige Kunden mit ihren iOS-Geräten hatten”, sagte ein Apple-Sprecher damals. “Wir prüfen weiterhin wenige verbliebene Fehler.” Für die schuldige App halten manche die GPS-Dienste, andere die Spracherkennung Siri.

Das erste Windows-Phone-Modell von Nokia, das Lumia 800, kämpft ebenfalls mit einem Akku-Leck. Ein aktuelles Smartphone ohne Akkuproblem wäre beispielsweise das Samsung Galaxy Nexus mit Android 4.0 – da verstellt sich jedoch gelegentlich ungewollt die Lautstärke.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen