25 Jahre Nokia Forschungs-Labs

CloudEnterpriseManagementServer

Das Nokia Research Center wird ein Vierteljahrhundert alt und Nokia feiert diesen Anlass mit verschiedenen Projekten rund um den Erdball. Wir werfen einen Blick auf die jüngsten Entwicklungen Nokias.

1986 hat Nokia das Nokia Research Center (NRC) gegründet und seitdem ist das NRC sozusagen das Herz der Forschung und Entwicklung von Nokia. Auch wenn die Einrichtung bereist ein Vierteljahrhundert alt ist, hängt man hier keineswegs in der Vergangenheit fest.

Fotogalerie: Das sind Nokia Zukunfts-Smartphones

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Hier entstehen Neuerungen und Entwicklungen, die über die Zukunft des Unternehmens und vielleicht auch über die Zukunft der gesamten Mobilfunkbranchen entscheiden könnten. Zur Jubiläumsfeier hat Nokia das NRC am US-Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, geöffnet und hat dabei auch die jüngsten Entwicklungen gezeigt.

Doch die Forschung findet nicht nur in Kalifornien statt. Teams sind über die gesamte Welt verteilt. In Europa, Nordamerika, Asien und Afrika forschen die Nokia-Ingenieure zusammen mit Universitäten und Forschungslaboren. Dabei sind in der Vergangenheit auch Technologien entstanden, die man heute in beinahe jedem Telefon antrifft. So wurde zum Beispiel der Codec für Sprache und Kanal von NCR entwickelt. Auch Technologien für mobile Web-Browser oder App-Stores sind hier entstanden. Und natürlich wurde in diesem Labor der erste polyphone Klingelton kreiert.

Neben Grundlagenforschung entstehen hier aber auch Geräte und Technologien, die den Durchschnittsverbraucher begeistern können. Flexible Displays, Smartphones mit Chameleon-Technologie oder auch Kartenservices, die bis zum verlegten Autoschlüssel alles finden können, haben die Forscher am NRC ersonnen. Auch das GEM-Konzept-Phone, bei dem jede Oberfläche des Telefons ein Touchscreen ist, ist ein Produkt der NRC. Auch mit Nearfield Communication experimentiert man in Nokia Forschungszentrum.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen