Kobalt-Abbau im Kongo

EnterpriseManagement

Hersteller von Geräten wie Smartphones und Notebooks sowie von Batterien für Elektroautos benötigen in große Mengen Kobalt. Kongo liefert mehr als die Hälfte des Weltbedarfs. Das Metall wird unter unmenschlichen Bedingungen abgebaut.