Geek-Geschenke, um die man einen Bogen machen sollte

CloudEnterpriseManagementServerWorkspaceZubehör

Auf den ersten Blick denkt man, Wow. Man bestellt das Gerät, packt es aus und dann kommt die Ernüchterung. Damit Ihnen das erspart bleibt, haben wir einige dieser Geschenk-Ideen zusammengestellt.

In den vergangenen Wochen haben wir auf silicon.de immer wieder nette, lustige und manchmal auch praktische Geschenk-Ideen vorgestellt. Doch nicht immer ist alles Gold, was glänzt.

Heute wollen wir Geschenke vorstellen, von denen wir glauben, dass sie entweder nach wenigen Minuten ihren Charme verlieren, oder aber schlicht nicht das einhalten, was sie versprechen.

Fotogalerie: Finger weg von diesen Geschenken

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Natürlich gibt es auch Produkte, über deren Nutzen sich streiten lässt, wie zum Beispiel Seife, die nach Speck duftet, oder Toilettenpapier, das im Dunklen leuchtet.

Andere ‘Geek-Gifts’ wie zum Beispiel die virtuelle Laser-Tastatur für iPad oder iPhone, die nur auf die Tischplatte projiziert wird, lässt gerade beim Tippen zu wünschen übrig. Auch iCade, ein Arkade-Automat für das iPad etwa scheint auf den ersten Blick ebenfalls ein toller Einfall zu sein. Doch leider hapert es hier in vielen Spielen mit dem Joystick.

Auch die universelle Fernbedienung in Form eines Kissens verdient nicht unser Wohlgefallen. Weitere Unsinnigkeiten finden Sie in unserer Bildergalerie.

Fotogalerie: Günstige Geek-Geschenke für Weihnachten

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen