UPS-Mitarbeiter liefert mit obszöner Geste

EnterpriseProjekteService-Provider

In den USA hat ein YouTube-Video für Aufsehen gesorgt, das zeigt, wie ein FedEx-Mitarbeiter einen Monitor in Süd-Kalifornien einfach über den Zaun wirft. FedEx entschuldigte sich dafür. Derweil sorgte ein neues Video für Ärger, auf dem ein UPS-Mitarbeiter mit unfeinem Verhalten zu sehen ist.

Er sei über das Verhalten des FedEx-Mitarbeiters sehr verärgert und betroffen, teilte Matthew Thornton, Senior Vice President US Operations bei FedEx Express, per YouTube-Video mit. FedEx habe sich mit dem Kunden getroffen. Dieser habe die Entschuldigung angenommen und sei jetzt zufriedengestellt. Der FedEx-Mitarbeiter arbeite nicht mehr im direkten Kundenkontakt. FedEx nutze das YouTube-Video zudem für interne Schulungen.

Im Zuge des FedEx-Skandals tauchte jetzt auch ein YouTube-Video auf, das einen UPS-Zusteller auf Long Island bei einer zweifelhaften Zustellung zeigt. Nicht nur, dass der Mitarbeiter das Paket auf die Veranda knallt, er macht auch noch eine anstößige Geste in Richtung Überwachungskamera. Nach Angaben von NBC New York handelte es sich um einen Saison-Mitarbeiter. “Wir tolerieren solches Verhalten nicht”, sagte UPS-Sprecherin Natalie Godwin. “Der Mitarbeiter ist gefeuert.”