Börsengang? Frühling bei Facebook

EnterpriseMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeSoziale Netze

Schon seit längerem wird über den genauen Zeitpunkt des geplanten Börsengangs von Facebook spekuliert – nun will der Wall-Street-Journal-Blog All Things Digital neue Details erfahren haben. Demnach ist der IPO für Mai geplant. Die nächsten Wochen könnten endgültige Klarheit bringen.

Laut All Things Digital hat Facebook den Termin für den Börsengang für die dritte Maiwoche angesetzt. Der Blog beruft sich dabei auf anonyme Quellen. Bestätigt sich der Bericht, müsste Facebook die erforderlichen Dokumente spätestens bis Februar bei der US-Börsenaufsicht SEC einreichen.

Zwei Banken dürften um den IPO konkurrieren: Goldman Sachs und Morgan Stanley. Erste hat schon einen privaten Aktienverkauf des Sozialen Netzwerks abgewickelt. Allerdings behaupten manche Insider, die Beziehung sei abgeflaut. Morgan Stanley konnte sich dagegen 2011 durch eine Reihe von Börsengängen im Technikbereich profilieren. Die Gespräche mit den Banken führt für Facebook offenbar CFO David Ebersman. Es wird geschätzt, dass Facebook 10 Milliarden einnehmen könnte.

Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg hat sich in der Vergangenheit mehrfach gegen einen übereilten Börsengang ausgesprochen. Er befürchtet, Mitarbeiter zu verlieren, die ihre Anteile möglichst schnell zu Geld machen wollen und dann für laufende Vorhaben nicht mehr zur Verfügung stehen.

Fotogalerie: Das Jahr 2011 für Facebook

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten