Intel-Garantie auch für übertaktete Prozessoren

CloudEnterpriseServer

Der Chiphersteller Intel bietet künftig gegen Gebühr eine erweiterte Garantie an, die auch dann greift, wenn ein Chip wegen einer zu starken Übertaktung durchbrennt. Der Prozessor soll dann einmalig gegen ein Ersatzmodell ausgetauscht werden können.

Der “Performance Tuning Protection Plan” soll experimentierfreudigen Anwendern die Möglichkeit geben, mit übertakteten CPUs zu experimentieren, “ohne sich Sorgen darüber zu machen, was passiert, wenn der Prozessor zu weit vorangetrieben wurde”, heißt in einer Mitteilung von Intel.

Die Zusatzversicherung erweitert die normale Drei-Jahres-Garantie und kostet je nach Prozessor zwischen 20 und 35 Dollar. Die Erweiterung richtet sich an Anwender, die einen Prozessor außerhalb der von Intel vorgegeben Spezifikationen betreiben wollen.

Im Rahmen der Versicherung wird im Schadensfall einmalig ein Ersatzprozessor geliefert – geht dieser erneut kaputt, ist dieser Schaden nicht mehr von der Versicherung abgedeckt. Auch kann für eine CPU nicht mehr als eine Versicherung abgeschlossen werden.

Die Versicherung kann entweder über den Fachhandel oder aber online abgeschlossen werden. Die Zusatz-Garantie kann innerhalb eines Jahres nach Kauf des Prozessors abgeschlossen werden.