Office 15 geht als Preview an die Entwickler

EnterpriseManagementOffice-AnwendungenProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Die nächste Generation der verbreiteten Büro-Suite, Office 15, ist jetzt in einer frühen Preview an ausgewählte Entwickler gegangen.

Die Teilnehmerliste sei bereits voll, wie PJ Hough, Vice President Development in der Office-Abteilung bei Microsoft, in einem Blog mitteilt. Die öffentliche Beta werde dann im Sommer 2012 erscheinen.

Fotogalerie: Eine frühe Version von Office 15

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Bei der neuen Office-Version soll es sich um das größte Projekt handeln, das die Office-Abteilung jemals durchgeführt hat. Mit Office 15 würden erstmals die Cloud-Dienste, die Server sowie die mobilen und PC-Varianten von Office gleichzeitig aktualisiert. Damit ist auch das im vergangenen Jahr eingeführte Office 365 teil des Upgrades.

Zu den geplanten Neuerungen von Office 15 schweigt sich der Manager aus. Zwar sind die Teilnehmer der Technical Preview an ein Geheimhaltungsabkommen gebunden, es ist aber wahrscheinlich, dass schon bald Einzelheiten durchsickern.

Im Mai vergangenen Jahres ist bereits eine sehr frühe Vorabversion von Office 15 ins Netz gelangt. Im Vergleich zu Office 2010 brachte das Release aber nur kleine Änderungen mit, etwa den Einsatz des von Windows Phone 7 bekannten Metro-Designs.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen