Die hässlichsten Geschenke der Welt

EnterpriseProjekteService-Provider

Die Webseite WhyDidYouBuyMeThat.com hat seit August 2010 eine klare Mission – die hässlichsten Geschenke der Welt zu sammeln. Nutzer können Fotos eigener Geschenke hochladen und kommentieren.

Geschenk mit geheimnisvollem Nutzwert, Bild: Screenshot
Geschenk mit geheimnisvollem Nutzwert, Bild: Screenshot

Mit dem Schenken ist es nach Ansicht des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) so eine Sache. “Geschenke sind die Materialisierung von Gefühlen”, sagt der Kölner Diplompsychologe Hans Schumacher.

Demnach kann Schenken als Wunsch nach Nähe verstanden werden. Wer schenke, nehme gedanklichen Kontakt mit seinem Gegenüber auf. Schenken könne aber auch den Charakter eines Geschäfts annehmen, wenn der Beschenkte abhängig gemacht oder eingekauft werden solle. Echte Geschenke seien vollkommen bedingungslos.

Friedrich Rost, Psychologe an der FU Berlin, sieht einen der Ursprünge des Schenkens im Opfer an die Götter. Es gebe aber auch sogenannte Danaergeschenke, die Unheil bringen – wie etwa das Trojanische Pferd in der griechischen Mythologie.

Ameisen-Skulptur, Bild: Screenshot
Bild: Screenshot

Bei dem, was WhyDidYouBuyMeThat.com sammelt, handelt es sich tendenziell um Geschenke der Danaer-Kategorie. So hat ‘Erica’ das Bild einer Skulptur online gestellt, die sie zu Weihnachten von einer Kollegin geschenkt bekam. Erica: “Als ich sie fragte, warum sie das für mich ausgesucht hatte, sagte sie mir vor zehn anderen Kollegen: ‘Als ich diese süße kleine Ameise sah, die ihren Hintern in die Luft streckt, musste ich an dich denken’.”