Mountain Lion: Apples neues Mac OS X

BetriebssystemEnterpriseMacSoftwareWorkspace

Rund acht Monate nach dem Start von Apples jüngstem Betriebssystem Mac OS X 10.7 Lion hat CEO Tim Cook überraschend eine neue Version präsentiert. “Mountain Lion” orientiert sich stark am mobilen Betriebssystem iOS. Zudem steht die Anbindung des Rechners an den hauseigenen Online-Dienst iCloud im Vordergrund.

“Der Mac ist sehr erfolgreich, wächst nun schon seit 23 Quartalen kontinuierlich schneller als der PC, und mit Mountain Lion werden die Dinge sogar noch besser”, sagte Marketing-Chef Philip Schiller.

Im Rahmen der Anbindung an die iCloud können unter “Mountain Lion” Dokumente dort abgelegt und mit einem Mobilgerät synchronisiert werden. Eine spezielle Erweiterung ist dafür nicht mehr notwendig. Als erstes wird dieses Feature in den Programmen Pages und Numbers zum Einsatz kommen. Auch die “Todo”-Listen bei “Reminders” und Notizen in der Funktion “Notes” sollen synchronisiert werden.

Zudem wird Apple Twitter in Mac OS X 10.8 integrieren. So könne etwa Fotos direkt aus der Bildverarbeitung heraus an den Microbloggingdienst gesendet werden. Insgesamt gibt es laut Apple “über 100 Features” in dem Betriebssystem.

Apple kündigte an, dass noch an diesem Donnerstag eine Vorabversion des neuen Betriebssystems für registrierte Entwickler zur Verfügung stehen wird. Die endgültige Version von OS X 10.8 Mountain Lion soll dann im Sommer erhältlich sein. Microsoft wird sein neuestes Betriebssystem Windows 8 voraussichtlich im Herbst auf den Markt bringen.

Fotogalerie: Mac OS X Lion, Mac Mini, MacBook Air

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten