Vogelmann stürzt sich vom Tafelberg

EnterpriseProjekteService-Provider

Jeb Corliss und Felix Baumgartner sind Brüder im Geiste. Baumgartner will noch in diesem Jahr aus 36 Kilometer Höhe abspringen. Der “Vogelmann” Corliss will nicht ganz so hoch hinaus.

Fotogalerie: Mit Ultraschall im freien Fall

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Baumgartner ist bereits aus dem 88. Stock der Petronas Towers in Kuala Lumpur und von der Christusstatue in Rio de Janeiro gehüpft. Corliss hatte irgendwie weniger Glück. Als er 2006 vom Empire State Building springen wollte, wurde er vom Sicherheitspersonal entdeckt und festgenommen. Mittlerweile hat er dort Hausverbot.

Das Pech scheint Corliss treu geblieben zu sein. Am 16. Januar segelte er in einem Wingsuit vom Tafelberg bei Kapstadt. Er streifte jedoch den Berg und brach sich beide Beine. Als Corliss am 23. Februar mit den ABC News telefonierte, lag er immer noch im Krankenhaus. Er wolle wieder springen, sagte er. “Dafür lebe ich.” Auf YouTube zeigt Corliss das Video des Sprungs: