HP plant ARM-Tablets

E-GovernmentEnterpriseManagementMobileRegulierungSoftwareTablet

Der Hersteller HP will plant offenbar nicht nur Tablet-Geräte mit Intel-CPUs, sondern auch mit der konkurrierenden ARM-Architektur.

Erst vor wenigen Tagen hatte die HP-Chefin Meg Whitman Hoffnung auf Wachstum des Unternehmens mit Windows 8 gemacht. Dabei war viel von der Architektur x86 die Rede. Die konkurrierende Architektur von ARM, die derzeit den Großteil der Tablet-PCs antreibt, hingegen ließ Whitman unerwähnt. Das löste Spekulationen aus, dass sich HP bei Windows-8-Geräten auf Intel-oder AMD-Produkte beschränken würde.

Allerdings erklärte die HP-Chefin bereits am Wochenende, dass es auch ARM-basierte Geräte geben werde. Schließlich ist Windows 8 das erste Microsoft-Betriebssystem sein, das auch ARMs Plattform unterstützt.

Fotogalerie: Neue Laptops von Acer, Dell, HP, Levono und Samsung

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Jetzt berichtet Cnet.com unter Berufung auf Quellen bei HP, dass Hewlett-Packard eine Reihe von Tablets und Hybridgeräten mit Windows 8 plane. Es gebe intern bereits jeweils mindestens ein Gerät mit einem Atom-Prozessor von Intel und einem ARM-basierten Chip von Qualcomm.

Die Quelle will nach eigenen Angaben den Prototypen eines Intel-basierten Hybridgeräts für Heimanwender gesehen haben. “Hybrid” impliziert, dass es sowohl eine Tastatur wie bei einem Notebook als auch einen Touchscreen wie bei einem Tablet haben wird. Ein zweites Gerät mit Intel-Chip sei aber keine solche Mischform und für Unternehmen vorgesehen. Beide verwenden voraussichtlich die kommende Atom-Generation “Clover Trail” – die erste Generation des Chips, die in 32 Nanometer gefertigt wird.

Außerdem war von einem Gerät mit Qualcomm-Chip die Rede, sodass bei HP offenbar wenigstens drei Geräte in Vorbereitung sind. Es dürfte sich um Qualcomms System-on-a-Chip Snapdragon handeln. Diesen Prozessor hatte auch schon HPs ausgelaufenes Tablet TouchPad mit WebOS in einer Dual-Core-Variante eingesetzt.

Von Arbeiten an Windows-8-Tablets will separat auch der Analyst Richard Shim von DisplaySearch gehört haben. Er berichtet von einem 10,1-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1366 mal 768 Pixeln. Das Gerät werde ungefähr im Juli in die Massenproduktion gehen.

[mit Material von Brooke Crothers, News.com] http://news.cnet.com/8301-13924_3-57385063-64/hp-working-on-windows-8-tablets-using-intel-arm-chips-sources/

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen