Dell baut Rechenzentrum in Halle für IT-Outsourcing und Cloud

CloudEnterpriseManagementOutsourcingProjekteSoftware

Mit einem neuen Rechenzentrum in Halle (Saale) weitet Dell das Portfolio für Cloud-basierte End-to-End-Lösungen und Services in Europa weiter aus.

Von dem neuen Rechenzentrum aus werde Dell Services Kunden aus dem Finanzwesen, dem Handel, der Fertigungsindustrie, dem öffentlichen Sektor sowie dem Gesundheitswesen mit IT-Outsourcing- und Cloud-Services beliefern.

Schon in der zweiten Jahreshälfte 2012 soll das Rechenzentrum an den Start gehen und mit dem neuen Standort baut Dell auch die Präsenz in Europa weiter aus. Erst im zurückliegenden Jahr hatte Dell in Slough, Großbritannien, das erste europäische Rechenzentrum errichtet.

Die Kapazitäten in Halle ergänzen zudem das im letzten Jahr in Frankfurt am Main eröffnete Dell Solution Center, das weltweit mit anderen Solution Center verbunden ist. In dem Frankfurter Zentrum können Anwender Lösungen testen, prüfen und schließlich implementieren.

Dell kann so IT-Outsourcing-Angebote wie Security- und Storage-Services, Client-Virtualisierungslösungen sowie Plattform- und Cloud-Services anbieten. Für weitere Services hält Dell Experten bereit, die Unternehmen beraten sollen.

Mit dem neuen Rechenzentrum in Halle zielt Dell auf einen möglichst niedrigen PUE-Wert. PUE steht für Power Usage Effectiveness. Zudem sollen an dem größten Dell-Standort Synergien genutzt werden.

“Die Rechenzentren in den Unternehmen durchlaufen derzeit einen deutlichen Wandel”, so Barbara Wittmann, General Manager Dell Deutschland. “Traditionelle heterogene Landschaften werden immer stärker durch virtualisierte Server- und Storage-Lösungen ersetzt, die dann weitgehend problemlos in die Rechenzentren von Cloud-Anbietern migriert werden können.” Mit dem Dell-Rechenzentrum werde Dell IT-Outsourcing-Services an einem Standort in Deutschland bereitstellen können.”

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen