M86 geht an Trustwave

EnterpriseManagementSicherheitÜbernahme

Der Sicherheitsspezialist Trustwave übernimmt M86 Security und baut damit das Portfolio bei Web-Sicherheit weiter aus.

Vor allem für Cloud und Managed Security Services wolle Trustwave die Technologie von M86 nutzen. Damit will Trustwave die eigene Rolle im Web-Sicherheitsmarkt stärken. Die Übernahme soll in den nächsten Wochen abgeschlossen werden, finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt.

“Mit der M86-Übernahme, kann Trustwave jetzt auch Web-Sicherheit anbieten und unsere Angebote rund um Compliance, Application-, Network- und Data-Security-Angebote ergänzen”, so Robert McCullen, CEO von Trustwave. Die Anwender würden durch die Bereitstellung von Anti-Malware-Technologie über die Cloud profitieren.

Laut IDC hatte der weltweite Web-Sicherheitsmarkt 2010 ein Volumen von 1,7 Milliarden Dollar. Bis 2015 werde diese Summe auf 3 Milliarden anwachsen. Trustwave investiert also in einen Wachstumsmarkt.

Rund 90 Prozent aller Schädlinge werden laut Trustwave über das Web verbreitet. Und zwischen 80 und 85 Prozent aller infizierten Webseiten seien legitime Webseiten. Daher sei es für Unternehmen unerlässlich, mit den richtigen Technologien auf diese Bedrohungen zu reagieren.

Neben Web-Sicherheit bekommt Trustwave mit dem M86-Zukauf auch E-Mail-Sicherheitstechnologien, wie WebMarshal, Filtering, die Reoporting Suite oder den MailMarshal. Auch eine neue Web-basierte Technologie, die Unternehmen vor Mail-Attacken schützt gehört jetzt zu Trustwave. Das M86 Web Gateway wird in das Web-basierte TrustKeeper Portal integriert. Außerdem kommt Trustwave durch die Übernahme an die 25.000 M86-Kunden heran. Vor allem in Europa könne Trustwave auch von dem Partnerprogramm “Partner-Focus” profitieren.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen