CIOs gefällt das CeBIT-Motto

E-GovernmentManagementRegulierung

Eine Mehrheit von 82 Prozent der Chief Information Officer (CIO) stufen das Leitmotiv der diesjährigen CeBIT – “Managing Trust” – als haargenau richtig ein. Dies hat eine aktuelle Blitzumfrage im ‘House of CIOs’ (Halle 4, Stand B 68) zu Tage gefördert.

Gabriele Rittinghaus, Bild: Finaki
Gabriele Rittinghaus, Bild: Finaki

Das House of CIOs wird gemeinsam von der Messe AG, dem VOICE Verband der IT Anwender e.V. als gastgebendes CIO-Netzwerk und Finaki betrieben. “Egal ob Tablets, Social Networks oder Cloud – bei allen drei Trends spielt die Sicherheit und das Vertrauen in die damit verbundenen IT-Services eine immer wichtigere Rolle”, sagt Gabriele Rittinghaus, Vorsitzende der Geschäftsführung bei Finaki. “Deshalb hat die CeBIT mit Managing Trust genau das Thema gefunden, das essenziell ist für die derzeitige Entwicklung in der IT-Branche.”

Bei der Umfrage wurde zudem ermittelt, welche Prioritäten die IT-Verantwortlichen den derzeit aktuellen IT-Themen beimessen. Demnach steht die Consumerization bei 85 Prozent der Befragten ganz oben auf der Agenda. So erwarten beinahe drei Viertel der CIOs, dass die bei Verbrauchern immer populäreren Tablets bereits relativ kurzfristig in großem Umfang in die Unternehmen Einzug halten werden.

Gut zwei Drittel gehen für die nahe Zukunft von einer massiven Verbreitung der Social Networks in der Corporate-IT aus. Für 59 Prozent der befragten CIOs ist Cloud längst kein Modebegriff mehr, sondern befindet sich mitten in der Realisierung. Weitere 38 Prozent räumen ein, dass Cloud Computing über das Schlagwort hinausgekommen ist und sich in den Anfängen der Realisierung befindet.

Fotogalerie: Was 2011/12 für CIOs wichtig ist

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten