AUCH DAS NOCH: App erkennt Ostereier von glücklichen Hühnern

WorkspaceZubehör

Passend zu Ostern hat der virtuelle Produktinformationsdienst barcoo eine App vorgestellt, die weiß, woher das Ei im Nest kommt. Die Leistung der App geht über Ostereier hinaus. Wer das Programm über die Osterfeiertage herunterlädt, kann es auch danach sinnvoll nutzen.

Grundsätzlich will barcoo mit der App Verbrauchern dabei helfen, Eier aus verbotener Käfighaltung zu identifizieren. Dazu haben die Entwickler die Informationen der Seite kaefigfrei.de integriert.

Nach Anhaben von Tierschützern werden trotz des Verbots in der EU weiter Produkte verkauft, in denen Eier aus Käfighaltung verarbeitet wurden. Als Beispiele werden Nudel, Backwaren und Fertiggerichte genannt. Beim Scan des Barcodes solcher Lebensmittel zeigt die App an, ob käfigfreie Eier verarbeitet wurden.

Bei ganzen Eiern muss die aufgedruckte Nummer eingegeben werden, bevor die App anzeigt, wie das Huhn gehalten wurde, dass das Ei gelegt hat. Bei fertig gefärbten Eiern geht das zwar meistens schlecht. Aber immerhin: Für den Osterhasen und seine fleißigen Helfer kommt die App gerade recht.