AUCH DAS NOCH: IBM Patent für smarten Boden

Enterprise

“Lassen Sie uns den Boden ein bisschen smarter machen.” So könnte ein Werbespruch für IBMs frisch patentierten Boden lauten, der im Notfall Polizei oder Notarzt herbeiruft.

Die Idee wirkt auf den ersten Blick etwas bizarr, aber sie könnte eines Tages Leben retten. IBM hat sich einen Touch-Boden patentieren lassen. Der erkennt Gewicht, Schuhabdruck oder andere Muster.
Dieser Boden weiß also wer was darauf macht. Legt man sich auf den Boden, oder fällt hin, dann könnte dieser Touchfloor die Polizei oder auch den Notarzt rufen.

 

Fotogalerie: Diese Tablets bringt der Frühling

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

 

IBM, ohnehin schon seit Jahren Patentweltmeister, hat dieses Konzept im Februar 2009 eingereicht und kann sich jetzt stolz Besitzer dieses Patents nennen.

Dabei kommt ein “elektronischer Multitouch Bodenbelag” zum Einsatz, der über verschiedene Sensoren Formen und Muster erkennt. Als Einsatzgebiete nennt der Patentantrag smarte Überwachung und medizinische Überwachung.

Liegt eine Person am Boden kann ein weiterer Sensor die Herzfrequenz überwachen und wenn sich hier Auffälligkeiten zigen, medizinisches Fachpersonal verständigen.

Man könnte solche Böden auch für das monitoring in Kantinen einsetzen. Wer hat wann wie viel gegessen? Vielleicht kommen eines Tages solche Böden auch zu Hause zum Einsatz, dann braucht man sich erst garnicht mehr auf die Waage zu stellen, um zu wissen, dass die Osterfeiertage ihre Spuren hinterlassen haben.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen