Microsoft Deutschland: Windows-Phone-Chef geht

EnterpriseJobsManagementMobileMobile OSNetzwerkeProjekteSoftware-HerstellerTelekommunikation

Microsoft muss in Deutschland einen neuen Chef für den Geschäftsbereich Windows Phone suchen. Der bisherige Leiter der Sparte, Frank Fischer, verlässt den Softwarekonzern auf eigenen Wunsch zum 1. Mai. Künftig wird er für einen deutschen Konzern arbeiten.

Frank Fischer. Quelle: Microsoft.

Wie Fischer in seinem Blog schreibt, wechselt er zur Deutschen Telekom. ” Ich werde in der Gruppe B2B2X bei der Deutschen Telekom AG, Products and Innovations, mich um das Thema Software und Plattform kümmern.”

Sein neuer Job verbinde viele Aspekte, die ihn gereizt hätten: “Ein Startup im Global Player, Software und Technik, Mobilfunk, Evangelism, cooles Team, coole Aufgabe. Sorry, ich konnte nicht nein sagen.”

Fischer war über neun Jahre – oder wie er selbst schreibt 3405 Tage – bei Microsoft. Seit 2010 war er für die Marketing-Strategie von Windows Phone in Deutschland verantwortlich. In seine Zeit fallen die Einführung von Windows Phone 7 und der Ausbau der strategischen Partnerschaft mit Nokia.

Einen Nachfolger für Fischer will Microsoft in den kommenden Monaten vorstellen.