Collax Groupware-Suite ab sofort gratis

BetriebssystemEnterpriseOpen SourceSoftwareWorkspace

Kleine Unternehmen können die Collax Groupware Suite ab sofort kostenfrei nutzen. Das Paket mit den Gratislizenzen ist auf fünf User begrenzt und ist im Funktionsumfang nicht beschränkt.

Die Collax Groupware Suite ist eine Komplettlösung für Kommunikation und Kollaboration. Sie ermöglicht die Zusammenarbeit unabhängig vom Kommunikationsweg und vom Standort der Mitarbeiter. Ressourcen für die Zusammenarbeit, E-Mails, Termine, Aufgaben und Kontakte stehen über E-Mail-Clients, etwa Microsoft Outlook, oder via Browser zur Verfügung. Durch die integrierte Sicherheitslösung von Avira schützt die Collax Groupware Suite vor Viren, außerdem bietet sie Funktionen für Backup und Wiederherstellung.

“Hohe Lizenzkosten, aufwendige Implementierung und kostenintensive Administration sind oftmals die Hindernisse, professionelle Groupware-Lösungen zu nutzen. Dabei profitieren gerade kleine und mittlere Unternehmen von standardisierten, medienbruchfreien Prozessen in der Kommunikation und Zusammenarbeit und können so ihre Effizienz und Produktivität steigern”, erklärt Collax-Geschäftsführer Bernd Bönte. “Mit unserem Angebot können sich Unternehmen von der Benutzerfreundlichkeit, der einfachen Administration und dem Funktionsumfang unserer Groupware überzeugen – ohne investieren zu müssen.” Natürlich hofft man, so auch größere Firmen leichter von Tests überzeugen und anschließend als zahlende Kunden gewinnen zu können.

Seit dem vergangenen Jahr bietet Collax sowohl den Collax Business Server als auch das Collax Security Gateway Firmen mit maximal fünf Nutzern bereits kostenfrei an. Der Collax Business Server vereint unter anderem E-Mail-Server, File-Server, Web-Server, Backup, Fax-Server udn eine Datenbank. Das Collax Security Gateway fasst Sicherheitsfunktionen wie Multi-Level-Firewall, Content Filtering, Schutz vor Viren und Spam zusammen.

[mit Material von Peter Marwan, ITespresso]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen