Insider: Google will eigene Smartphones bauen

EnterpriseMobileMobile OSSmartphone

Der Internetkonzern Google will künftig offenbar doch Smartphone und Tablets unter eigenem Namen vertreiben. Das berichtet das US-Finanzportal ‘Business Insider’ und beruft sich damit auf Insider.

Demnach plant Google offenbar die Bündelung von Hard- und Software nach dem Vorbild von Apple und will das so entstandene Produkt selbst vertreiben. Business Insider beruft sich dabei auf zwei unterschiedliche Quellen, die übereinstimmend von einem solchen Vorhaben berichten.

Branchenbeobachter waren bislang davon ausgegangen, dass sich Google durch die Übernahmen von Motorola lediglich die Patente des Mobilfunkunternehmens habe sichern wollen. Von dem Internetkonzern hatte vor kurzem geheißen, dass Motorola vollkommen unabhängig bleiben soll.

Bislang sind die Pläne für ein eigenen Smartphone-Vertrieb dem Bericht zufolge nicht konkret. Offen sei vor allem, ob Google diese gegen den ausdrücklichen Willen einiger Partner durchsetzen kann. Bislang basiert das Geschäft mit Android-Smartphones auf der Kooperation mit Hardware-Partner wie Samsung und HTC. Diese empfanden bereits die Motorola-Übernahmen als Affront. Die jüngsten Pläne sollen hinter verschlossenen Türen für zusätzlichen Ärger gesorgt haben.

Fotogalerie: HTCs neue Android-Geräte der Produktlinie One

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten