Neue Collaboration-Plattform von Citrix

CloudEnterpriseSoftwareZusammenarbeit

Auf der Hausmesse Synergy 2012 in San Francisco hat Citrix die Collaboration-Plattform Citrix Podio vorgestellt. Sie unterstützt mehrere cloud-basierte Filesharing-Dienste.

Hintergrund des neuen Angebots ist die Übernahme des kostenlosen Cloud-Dienstes Podio. Bei ihr werden Arbeitsabläufe und Prozesse mit Hilfe eines App-Konzeptes um Strukturen und sogenannte Activity Streams ergänzt.

Citrix hat gleichzeitig angekündigt, Podio in vorhandene Werkzeuge für die Online-Zusammenarbeit zu integrieren, darunter die hauseigenen Angebote GoToMeeting und Citrix ShareFile, aber auch in Evernote, Google Drive, Microsoft SkyDrive sowie SugarSync. Eine Integration mit Box, Dropbox und Google Docs war schon vorher möglich.

Außerdem unterstützt Podio auch andere cloud-basierte Business Tools wie FreshBooks, Google Apps, Campaign Monitor und Zendesk. Podio bietet auch eine API-Umgebung , die die schnelle Integration oder das Einbetten von Apps und Services erlaubt.

Einzelpersonen und Teams können Meetings direkt mit den Workflows in Podio verbinden und so planen, durchführen, verwalten und daran teilnehmen. Darüber hinaus kann die Struktur jeder Podio Meeting App den Anforderungen der Teilnehmer und der Art eines Meetings angepasst werden. Dazu verbinden sie vorab eine beliebige Podio App mit GoToMeeting und planen eine GoToMeeting Session.

Die Agenda, relevante Dokumente sowie die Verfügbarkeit der Teilnehmer mit dem Team lässt sich so leicht überblicken. Während des Meetings kann jeder Teilnehmer zentral auf die benötigten Unterlagen zugreifen. Nach dem Meeting können Diskussionen im Social-Media-Umfeld fortgesetzt sowie Aufgaben innerhalb der Podio Workspaces zugeteilt und erledigt werden.

Interessenten können sich ein kostenloses Podio-Konto einrichten. Nutzer von GoToMeeting und Citrix ShareFile können über das kostenlose Konto direkt aus der Collaboration-Plattform auf ShareFile und GoToMeeting zugreifen.

[Mit Material von Peter Marwan, itespresso.de]

Hinweis: Lesen Sie Artikel von silicon.de ab sofort auch in Google Currents. Jetzt abonnieren.