EnterpriseManagementMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeSoziale NetzeÜbernahme

Oracle wappnet sich mit Übernahme gegen Salesforce.com

0 0 Keine Kommentare

Oracle hat eine neuerliche Übernahme angekündigt. Mit dem Kauf von Vitrue will Oracle vor allem seine Marktmacht im Bereich “Social Enterprise” stärken – ein Bereich in dem traditionell Salesforce.com stark ist.

Mit Vitrue will Oracle nach eigene Angaben “die fortschrittlichste und umfassendste Plattform für soziale Beziehungen schaffen”. Vitrue betreibt eine Plattform für Social Marketing und Nutzerbindung in der Cloud. Neben mehreren US-Filialen hat es auch einen Europasitz in London.

Mit der Software-as-a-Service von Vitrue können Marketingexperten ihre Kampagnen verwalten, erstellen, publizieren und den Erfolg messen. Im Fokus stehen dabei insbesondere Facebook, Google+, Twitter und Youtube.

Social Media war bislang nicht gerade Oracles Stärke. Zur “fortschrittlichsten und umfassendsten Plattform für soziale Beziehungen” kann es aber vermutlich seine Erfahrung bei Data Management und Analytics einbringen.

Die finanziellen Bedingungen der Transaktion wurden nicht veröffentlicht. Techcrunch meldet einen Preis von rund 300 Millionen Dollar.

Oracle-Chef Larry Ellison und Marc Benioff von Salesforce verbindet eine innige Feindschaft. Ellison war zwar zunächst Benioffs Mentor und Förderer gewesen, die beiden zerstritten sich jedoch. Im Oktober 2011 wurde Benioff dann im letzten Moment als Redner bei Oracles jährlicher Konferenz OpenWorld ausgebootet. Daraufhin hielt er seine Rede in einem Hotel und warnte vor falschen Clouds. Ellison keilte in seiner Keynote zurück.

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Hinweis: Lesen Sie Artikel von silicon.de ab sofort auch in Google Currents. Jetzt abonnieren.