Android erobert den deutschen Smartphone-Markt

EnterpriseMobileMobile OSSmartphoneUncategorized

Android ist aktuell die am stärksten verbreitete Smartphone-Plattform in Deutschland. 40 Prozent aller derzeit genutzten Geräte laufen mit Googles Betriebssystem.

Basis der Zahlen ist eine monatliche Umfrage, die das Marktforschungsunternehmen Comscore im Auftrag des Branchenverbands Bitkom durchgeführt hat. Demnach hat das Google-System seinen Marktanteil im zurückliegenden Jahr mehr als verdoppelt. Im ersten Quartal 2011 nutzten lediglich 17 Prozent der Smartphone-Nutzer Android.

Hinter Android auf dem zweiten Platz liegt Nokias Betriebssystem Symbian mit einem Anteil von 24 Prozent. Vor einem Jahr hatte Symbian den Markt mit 42 Prozent noch beherrscht. Wenig Bewegung gab es dagegen beim iPhone-Betriebssystem iOS: Der Marktanteil stieg nur geringfügig um einen Prozentpunkt auf jetzt 22 Prozent.

Microsofts Plattformen Windows Phone beziehungsweise Windows Mobile erreichen 7 Prozent Marktanteil, was einem Rückgang um vier Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr entspricht. Research In Motions Blackberry OS verliert 1,5 Punkte und kommt auf 3 Prozent.

Aktuell sind der Erhebung zufolge in Deutschland 23,6 Millionen Smartphones als Erstgerät im Einsatz. Das sind 8,1 Millionen oder 52 Prozent mehr als vor einem Jahr. Laut Comscore besitzen somit 41 Prozent aller Handynutzer ab 15 Jahren in Deutschland ein Smartphone.

Fotogalerie: Erster Blick auf BlackBerry 10 Dev Alpha

  • bild1
  • bild2
  • bild3
Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Hinweis: Lesen Sie Artikel von silicon.de ab sofort auch in Google Currents. Jetzt abonnieren.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.