AUCH DAS NOCH: Väter halten sich für Technik-Experten

CloudEnterpriseUncategorizedVirtualisierung

Väter, das enthüllt jetzt eine Studie, halten sich auch in Technikfragen für das Familienoberhaupt. Allerdings stehen sie mit dieser Einschätzung ziemlich alleine da.

93 Prozent der Väter, so das Ergebnis der Studie, glauben von sich selbst, der Technikexperte in der Familie zu sein. Doch die Studie von TeamViewer hat auch die restlichen Familienmitglieder befragt. Und hier glaubt nur noch jeder fünfte, dass Daddy wirklich den besten Durchblick hat.

Die Ergebnisse der Studie hatte TeamViewer anlässlich des in den USA am 17. Juni zelebrierten Vatertages veröffentlicht. Eigentlich sollte ja der Vatertag dazu da sein, den Vätern und den wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, den sie leisten, zu honorieren.

Doch konstruktive Kritik kann eben auch ein Zeichen von Wertschätzung sein. Also werden im Namen der Werbung für eine Fernwartungssoftware, zum Ehrentage die Zelebranten von ihrem hohen Ross geholt.

Denn in der Studie gaben sogar 42 Prozent der Familienmitglieder an, dass die Technologieführerschaft in der Familie keineswegs beim Vater liegt, sondern bei deren Söhnen oder aber aber bei den Enkeln. 11 Prozent sehen darüber hinaus in der Tochter oder der Enkelin den Zenit technischen Wissens in der Familie.

Das Problem jedoch ist, dass im Störfall eben diese Altergruppe gerade nicht zu Hause ist, oder aber so beschäftigt ist, dass sie gerade keine Lust/Zeit haben, um das Problem zu beheben. In den meisten Fällen jedoch, schrecken Familienmitglieder ohnehin davor zurück, andere Familienmitglieder in ihre Computer-Probleme einzuweihen und das mag nun wiederum damit zusammenhängen, welche Webseiten man ansurft.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen