Fujitsu packt HANA in eine Appliance

ERP-SuitesSoftwareUncategorized

Fujitsu will als einer der ersten Abieter SAP HANA auch in mittelständischen Unternehmen erfolgreich implementiert haben. Zudem hat Fujitsu die Lösung jetzt auch in eine Appliance gepackt.

Die ersten erfolgreichen Implementierungen der Analytics-Lösung von Business One auf Basis der In-Memory-Technologie HANA sollen von Fujitsu stammen, wie das Unternehmen mitteilt.

Dabei setzt Fujitsu auf eine SAP-zertifizierte Appliance, die aus einer Primergy-Server-Infrastruktur und einem SUSE-Linux sowie weiteren Standardkomponenten besteht.

Als einer der ersten Fujitsu Kunden hat das niederländische Landwirtschafts- und Viehzucht Unternehmen A.vd.Broek die SAP-zertifizierte Infrastruktur mit Hilfe des SAP Channel GOLD Partner Domani Business Solutions B.V. in seine bestehende IT-Umgebung implementiert.

Luc van Alphen, Miteigentümer von Domani Business Solutions B.V., kommentiert: “Die erfolgreiche Implementierung von SAP Business One, Analytics powered by SAP HANA in die Unternehmensinfrastruktur von A.vd.Broek ist ein Beispiel dafür, dass man auch mit einer relativ kleinen Datenbank von 2,5 Gigabyte und neun SAP Systemnutzern eine deutliche Vorteile erreichen kann. Die professionelle Vorinstallation auf dem SAP-zertifizierten Fujitsu PRIMERGY TX300 Server und die Wartungsunterstützung durch Fujitsu haben eine reibungslose Einführung ermöglicht und sorgen für den unterbrechungsfreien Systembetrieb.” Künftig könne der Anwender neue Business-One-Projekte mit HANA innerhalb von zwei bis drei Tagen umzusetzen.

SAP hat jüngst anlässlich des ersten Jahres seit der Markteinführung von SAP HANA verkündet, dass derzeit weltweit mehr als 350 Unternehmen die In-Memory-Lösung einsetzen. HAHA soll eine der am schnellsten wachsenden Produkte in der SAP-Unternehmensgeschichte sein.

[mit Material von Dr. Jakob Jung, Channelbiz.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen