Motorola Solutions kauf Mobilpionier Psion

CloudEnterpriseMobileServer

Psion war einer der ersten Hersteller, der mit einem PDA die ersten Impulse bei mobilen Geräten gab. Inzwischen konzentriert sich das britische Unternehmen auf Handhelds für den Industrieeinsatz und Kommunikationslösungen für Fahrzeuge.

Motorola Solutions erwirbt die Aktien des Mobilgeräteanbieters Psion für 1,36 Dollar pro Stück. Der Betrag liegt 45 Prozent über dem Schlusskurs des Papiers am 14. Juni und 66 Prozent über dem durchschnittlichen Wert in den vergangenen sechs Monaten. Das Gesamtvolumen der Transaktion beläuft somit sich auf rund 200 Millionen Dollar.

“Die Möglichkeit, Psion zu übernehmen, ist eine unwiderstehliche Gelegenheit um unser branchenweit führendes Portfolio für mobiles Computing mit robusten Handheld-Geräten und in Fahrzeugen montierbaren Terminals zu stärken. Sie wird unsere Präsenz in den Märkten, in denen wir uns bewegen, erhöhen”, sagt Greg Brown, Chairman und CEO von Motorola Solutions in einer Pressemitteilung zur Übernahme. In der Tat ist Psion inzwischen ein echtes Schnäppchen: Noch 2006 und 2007 lag der Wert der Aktie die meiste Zeit bei mehr als dem dreifachen des letzten Schlusskurses.

Die Transaktion soll noch im Laufe dieses Jahres abgeschlossen werden. Dann wird Psion Teil des Geschäftsbereichs Enterprise Mobility Computing von Motorola Solutions, dem Girish Rishi vorsteht.

Inwieweit Produkte in Bereichen, in denen sich die Angebote der beiden Unternehmen überschneiden – etwa bei Barcode-Scannern – eingestellt oder fortgeführt werden, haben die beiden Unternehmen nicht bekannt gegeben. Unklar ist ebenfalls noch, was mit den Mitarbeitern und Standorten von Psion geschieht. Die Firma hat derzeit noch rund 830 Angestellte, ist in 50 Ländern vertreten und erzielte 2011 einen Umsatz von rund 273 Millionen Dollar.

Die robusten Mobilcomputer von Psion gehören künftig zum Angebot von Motorola Solutions (Bild: Psion).

[mit Material von Nick Farell, TechEye.com und Peter Marwan, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen