Windows 7 ist XP dicht auf den Fersen

BetriebssystemEnterpriseSoftwareWorkspace

Windows 7 steht offenbar kurz davor, den Platzhirschen Windows XP von der Spitzenposition auf dem Betriebssystemmarkt zu verdrängen. Das belegen die neusten Zahlen von Net Applications. Demnach sind die Tage von XP als weltweit beliebtestes Desktop-Betriebssytem so gut wie gezählt.

Laut Net Applications erreichte Windows 7 im Juni einen Marktanteil von 41,6 Prozent (plus 1 Prozentpunkt). Windows XP verlor 1,2 Punkte und kam auf 43,6 Prozent. Damit ist der Abstand zwischen den beiden Betriebssystemen seit August vergangenen Jahres von 12 auf jetzt 2 Prozentpunkte geschrumpft.

Windows 7 hat in den vergangenen Jahren konstant Marktanteile hinzugewonnen. Im Juni 2010 lief das OS auf 14 Prozent aller Rechner und im Juni 2011 auf 28,7 Prozent. Windows XP konnte in dieser Zeit zwar seine dominante Position behaupten, verlor aber stetig Marktanteile. Net Applications zufolge fiel es von 64 Prozent im Juni 2010 auf 54 Prozent im Juni 2011.

Alle Windows-Versionen zusammen hielten im vergangenen Monat 92 Prozent der Marktanteile. Mac OS kam mit 7 Prozent auf den zweiten Platz, gefolgt von Linux mit 1 Prozent. Apples Betriebssystem steigerte seinen Anteil in den vergangenen zwei Jahren um fast zwei Prozentpunkte. Die beliebtesten Mac-OS-Versionen sind OS X 10.7 Snow Leopard und OS X 10.6 Leopard mit zusammen fast 6 Prozent Marktanteil.

Net Applications erwartet, dass Windows 7 im Lauf des Juli Windows XP überholen wird. In StatCounters Statistik liegt Windows 7 mit 50,2 Prozent schon jetzt deutlich vor Windows XP mit 30 Prozent.

Die Unterschiede zwischen beiden Marktforschungsfirmen basieren auf verschiedenen Zählmethoden. Net Applications ermittelt die Zahl der eindeutigen Besucher von mehr als 40.000 Websites. StatCounter wiederum überwacht das Surfverhalten von 2 Millionen Nutzern weltweit – 40 Prozent davon in den USA und 25 Prozent in Europa. Insgesamt fließen monatlich 4 Milliarden Seitenabrufe in seine Statistik ein.

Windows 7 hat den Abstand zu Windows XP im Juni auf 2 Prozentpunkte verkürzt. Bild: Net Applications.

[Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Hinweis: Lesen Sie Artikel von silicon.de ab sofort auch in Google Currents. Jetzt abonnieren.

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.