Windows: Termin für Entwicklerkonferenz steht

BetriebssystemEnterpriseProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft hat einen Termin für seine nächste große Windows-Entwicklerkonferenz bekannt gegeben. Die Build 2012 oder auch Build 2.0 wird vom 30. Oktober bis 2. November an Microsofts Stammsitz in Redmond stattfinden.

Ab dem 8. August können sich Interessenten für die Teilnahme registrieren. Ab dann will Microsoft auch Details zu Sprechern, Vorträgen und sonstigen Inhalten der Veranstaltung veröffentlichen.

Bei der ersten Build im vergangenen September in Anaheim hatte man sich aus Geheimhaltungsgründen noch dagegen entschieden, vorab Informationen herauszugeben. Doch in diesem Jahr steht schon von vornherein fest, dass sich alles um Windows 8, Windows Server 2012, Windows Azure, Windows Phone 8 und Visual Studio 2012 drehen wird.

Microsoft will mit der Veranstaltung das Interesse an und das Verständnis der Entwickler für Windows 8 fördern, insbesondere für das neue Framework von Windows RT und das API-Set. Während herkömmliche Win32-Anwendungen ohne Metro-Style-Design auf Intel-basierten Windows-8-Systemen im Desktop-Modus genutzt werden können, sind sie unter der ARM-Version nicht lauffähig. Und sie werden sich auch nicht aus dem Windows Store herunterladen lassen.

Daher sind einige Windows-Entwickler skeptisch, ob der Marktplatz zum Start genügend Anwendungen enthalten wird. Einer von ihnen, Jose Fajardo, schrieb beispielsweise auf Twitter: “Zweieinhalb Monate vor dem Start von Windows 8 gibt es rund 500 Programme im Store. Pro Tag kommen 10 hinzu, was 1200 Apps zum Launch ergibt. Ich hoffe, Microsoft hat einen Plan …”

Im Januar hatte der Softwarekonzern seine Konferenz MIX für Webentwickler und Designer nach sechs Ausgaben abgesagt. Gleichzeitig kündigte er ein anderes großes Entwickler-Event für 2012 an. Jetzt steht fest, dass es sich dabei um die Build 2.0 handelt.

Fotogalerie: Windows 8 - Startbildschirm aufgeräumt

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Hinweis: Lesen Sie Artikel von silicon.de ab sofort auch in Google Currents. Jetzt abonnieren.

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen