Microsoft arbeitet bereits an Surface 2

CloudEnterpriseMobileProjekteServerSoftware-HerstellerTablet

Die Wogen um Microsofts Einstieg in den Tablet-Markt sind noch längst nicht geglättet, da gibt es bereits eindeutige Anzeichen dafür, dass der Konzern bereits an der zweiten Surface-Generation arbeitet. Das zuständige Entwicklerteam wird ausgebaut.

Das berichtet das US-Portal Techradar unter Berufung auf entsprechende Stellenanzeigen bei Microsoft. Demnach wurden auf der Karriereseite von Microsoft zwischen Juni und August mehr als ein Dutzend Stellenanzeigen geschaltet. Immer werden Hard- und Softwareentwickler für das Surface-Team gesucht.

Aus den Details der Stellenanzeigen lassen sich Rückschlüsse auf künftige Tablet-Generationen von Microsoft ziehen. So wird unter anderem ein Experte für die Entwicklung “alternativer Energiequellen” gesucht, auch Expertise mit dem komplexen PVD-Beschichtungsverfahren gehört zu den gesuchten Qualifikationen. “Rasche Produktentwicklungszyklen” als Arbeitsvoraussetzung deuten zudem darauf hin, dass Microsoft das hohe Tempo der Konkurrenz mitgehen will.

Techradar weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Verwechslung mit Microsoft Touchscreen-Tisch Surface und dem dazugehörigen Entwicklerteam ausgeschlossen ist. Der Hightech-Tisch wurde mittlerweile in PixelSense umbenannt.

Fotogalerie: Wir bauen einen Surface-Killer

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Erst Anfang der Woche hatte Acer-Chef JT Wang öffentlich am Microsoft appelliert, sich den geplanten Einstieg ins Tablet-Geschäft noch einmal zu überlegen. Wang befürchtet “große negative Auswirkungen” für das weltweite Computing-Ökosystem und stellte im Zweifel sogar Acers Partnerschaft mit dem Softwarekonzern in Frage.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Hinweis: Lesen Sie Artikel von silicon.de ab sofort auch in Google Currents. Jetzt abonnieren.