AUCH DAS NOCH: Genervter Gamer klaut Leertasten

Enterprise

Wer im Großraumbüro arbeitet weiß: Die Tipp-Gewohnheit mancher Kollegen können durchaus nerven. Gerade dann, wenn volle Konzentration gefragt ist. Ein chinesischer Spieler hat das Problem unkonventionell gelöst und in Internetcafes die Leertasten der Tastaturen mitgehen lassen.

Quelle: Flickr.com/benny_shoham.

Wie die chinesische Staatszeitung People Daily berichtet, hatte der junge Mann in seinem Stamm-Internetcafe die Leertasten ausgebaut und mitgehen lassen. Grund: Er habe sich durch andere Besucher gestört gefühlt, die das Online-Game “Audition Dance Battle Online” spielten.

Besonders kurios: Das Spiel erreicht den Höhepunkt seiner Popularität vor rund sieben Jahren. So lange sind auch die Keyboard-Beutezüge des geräuschempfindlichen Gamers her. Laut dem Online-Portal Kotaku entschloss er sich nun, die Leertasten wieder zurückzugeben.

Seine bevorstehende Hochzeit habe den Mann zu diesem Schritt bewogen. Sein neues Leben wollte er offenbar nicht mit einem Bündel gestohlener Leertasten beginnen. “Ich habe ursprünglich gedacht, es war Vandalismus”, zitiert Kotaku den überraschten Besitzer des Internetcafes. “Wegen der Vorfälle haben wie damals mehr Überwachungskameras installiert. Zudem mussten wir die fehlenden Tasten ersetzen, manchmal mussten wir die gesamte Tastatur austauschen.”

Ob und wie sich Gamer und Cafe-Besitzer geeinigt haben ist nicht bekannt. Seit die Geschichte in den chinesischen Medien kursiert, ist das Internetcafe auf alle Fälle berühmt – vielleicht eine kleine Entschädigung für die Zeit, in der Tasten auf ungeklärte Weise von den Keyboards verschwanden.

Fotogalerie: Die beste Smartphone-Tastatur

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten