Bericht: Windows Phone 8 ist fertig

CloudEnterpriseMobileServer

Trotz angeblich massiver Probleme, soll Microsoft nun eine finale Version, den so genannten (Release to Manufacturer, kurz RTM) an Carrier und Smartphone-Hersteller verschickt haben.

Carrier und Smartphone-Hersteller können, laut Quellen von ZDNet.com das OS nun testen und letzte Hardware-Anpassungen vornehmen, bis es am 29. Oktober offiziell präsentiert wird.

Ein Septembertermin für die RTM-Version war schon im Juli genannt worden, um den für den November geplanten Marktstart von Smartphones einhalten zu können. Am 14. September soll die Arbeit an “Apollo” (so der Codename) dann wirklich abgeschlossen worden sein. Das berichtet übrigens auch WPCentral. Eine offizielle Stellungnahme wollte Microsoft aber nicht abgeben.

 

Fotogalerie: Lumia 920 und Lumia 820 - Nokias Neulinge mit Windows Phone 8

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

 

Microsoft hat bisher verhindert, dass etwa Journalisten auf den Pressekonferenzen von Samsung und Nokia das Windows Phone 8 erprobten. Es ist anzunehmen, dass ein Grund dafür verbleibende Fehler oder Lücken waren. Auch die Verschiebung des Entwicklerkits (SDK) könnte mit diesen Problemen zusammenhängen.

Microsoft und die Hardware-Partner haben bereits etliche Funktionen vorgeführt – insbesondere den neuen Startbildschirm, auf dem sich die Kachelgröße ändern lässt und der Kontakte – also Personen – neben Apps in den Mittelpunkt rückt. Im Bild eines Kontakts wird hier die Zahl der neuen Nachrichten angezeigt, und zwar in der Summe, unabhängig vom Kommunikationskanal – also etwa Tweets plus Mails plus Facebook-Updates und plus SMS.

Windows Phone ersetzt den Windows-Embedded-Kern früherer Versionen durch einen, der auf Windows NT basiert. Es unterstützt Mehrkern-Prozessoren, NFC und damit mobile Bezahldienste, SD-Card-Wechselmedien, Verschlüsselung und sicheres Booten. Außerdem bringt es zwei zusätzliche neue Bildschirmauflösungen mit: 1280 mal 720 und 1280 mal 768 Pixel. Bisher waren 480 mal 800 Pixel Standard.

Dennoch steht der offizielle Launchtermin erst am 29. Oktober an. Möglicherweise hat Microsoft dafür noch Funktionen in der Hinterhand. Kurz danach soll der Verkauf der Geräte beginnen.

Unklar ist, wann die Besitzer von Windows-Phone-7-Geräten ein Update auf 7.8 erhalten. Es wird ein ähnliches Kachellayout mitbringen wie WP8, aber nicht dessen sonstige Funktionen. EinUpgrade von WP7 auf WP8 schließt Microsoft aus.

Wie am 13. September bei der jährlichen Betriebsversammlung angekündigt, erhalten alle Mitarbeiter des Konzerns ein WP8-Smartphone und auch ein Surface-Tablet mit Windows RT.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.com]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen