Canon kauft den belgischen Scan-Spezialisten I.R.I.S.

CloudE-GovernmentEnterpriseManagementRegulierungServer

Canon stärkt mit der Übernahme des Spezialisten für Scan I.R.I.S. den Bereich Dokumentmanagement und Scan. Neben spezieller Software vertreibt das Unternehmen auch Geräte, hauptsächlich für den mobilen Bereich.

Canon hat die Absicht, die an der Brüsseler Börse gelistete I.R.I.S. SA für 44,50 Euro pro Aktie zu kaufen.

Canon hält bereits seit 2009 einen Anteil von 17 Prozent am belgischen Scan-Spezialisten. Beide Unternehmen haben bereits seit längerem eine strategische Kooperation vereinbart.

Canon will jetzt vollständig die Kontrolle übernehmen. Zu den Produkten von I.R.I.S zählt die OCR-Software Readiris sowie verschiedene Scanner, vor allem für den mobilen Einsatz. In Deutschland arbeiten die Belgier mit den beiden Distributoren Wave und SOS zusammen.

Pierre de Muelenaere, CEO, I.R.I.S. Group, ist von den Plänen angetan: „Wir sind sehr erfreut, diesen wichtigen Meilenstein erreicht zu haben. Der gesamte Vorstand unterstützt das Angebot und wir wollen den Übergang erfolgreich gestalten, der im besten Interesse unserer Aktionäre und Kunden liegt.“

[mit Material von Jakob Jung, Channelbiz.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen