abas-ERP mit 300 neuen Funktionen und Aktualisierungen

EnterpriseERP-SuitesSoftware

Die Version 2012 der ERP-Lösung abas-Business-Software sorgt laut Hersteller vor allem für eine bessere Bedienbarkeit, Konnektivität, vereinfacht die Konfiguration und macht die Lösung auch mobiler.

Die über 300 Neuerungen der Version 2012 hat die Karlsruher Softwareschmiede vor allen in den Bereichen Feinplanungs- und Projektmanagement-Integration, Verfügbarkeitsprüfung, Volltextsuche und Liquiditätsplanung umgesetzt. Neu ist die Anwendung mobile Purchase.

Das Feinplanungssystem etagis APS viewer bietet umfangreiche Visualisierungs- und Analysemöglichkeiten. In der seit Version 2012 in der abas-Business-Suite integrierten Anwendung stehen verschiedene Sichten auf die Daten zur Verfügung. Relevante Vorgänge für die Planung, wie zum Beispiel Kundenaufträge, Bestellungen, Fertigungsvorschläge, Betriebsaufträge oder Lohnfertigungen bereitet die Lösung grafisch auf. Die Bearbeitung lässt sich jetzt kontextbezogen umsetzen. Die bereitgestellten Daten stammen werden alleine in einer einzigen Quelle gepflegt. Daher entfällt die doppelte Datenpflege. In optionalen Ausbaustufen der Feinplanung stehen zusätzliche Funktionen, insbesondere zur Terminierung, Simulation und Optimierung zur Verfügung. Auch eine Planung gegen begrenzte Kapazitäten sei nun möglich.

Die neue Liquiditätsplanung in abas-Business-Software. Quelle: abas

Für die neue Volltextsuche nutzt die abas-Business-Software nun Objekte in der Datenbank, dadurch werde die Suche effizienter. Für das Projektmanagement hat abas jetzt die Technologie des Partnerunternehmens alltrotec integriert. Informationen zu Projektstatus, Zeitbudget, Rückmeldung und Aufgabenverwaltung lassen sich damit schnell abrufen und überprüfen. Diese Projektmanagement-Lösung bietet abas in drei Ausbaustufen.

abas hat in den Bereichen Verkauf und Fertigungsaufträge die Verfügbarkeitsprüfung erweitert. Im Verkauf sei so eine schnelle Auskunft zur Lieferfähigkeit möglich. Und bei der Auftragserfassung zeigt die Lösung verfügbare (Teil-) Mengen chronologisch an. Bei Fertigungsaufträgen zeigt das Tool die maximalen Freigabemengen auf Basis der Verfügbarkeit von benötigten Vormaterialien sowie mögliche Freigabestückelungen in chronologischer Reihenfolge an.

Eine kurzfristige Liquiditätsplanung ermöglicht das in abas-ERP enthaltene Cash-Management. Ausgangspunkt kann dabei das aktuelle oder ein beliebiges Startdatum in der Zukunft sein. Basierend auf den Daten offene Posten, Liefer-, Auftrags- bzw. Bestellobligo und frei definierbaren Einzahlungen, wird der Liquiditätsstatus berechnet.

Im Bereich Mobile bietet abas neben Mobile Sales und Mobile Service jetzt auch das Modul Mobile Purchase. Mobile Purchase ermöglicht den mobilen Zugriff per Smartphone oder Tablet auf die Lieferantenakte. Der Einkäufer erhält so einen schnellen Überblick über alle Interaktionen mit dem Lieferanten. Auch für das komplette Beschaffungsmanagement liefert Mobile Purchase Support.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen