ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Für Tablet-Fans wird die kommende Woche ein Fest. Nicht nur das der Marktstart von Microsofts Surface im Terminkalender steht. Es gilt als ausgemacht, dass Apple das iPad Mini am 23. Oktober der Öffentlichkeit präsentieren wird. Jetzt sind die Preise durchgesickert – und nicht nur das.

Das iPad Mini in 16 Varianten? Quelle: Mobilegeeks.de.

Weil Apple wie gewohnt jedes Detail zum erfolgskritischen Geheimnis erklärt, stammen auch die aktuellen Informationen zum iPad mini allesamt aus zweiter Hand. Wie aber die jüngsten Apple-Neuvorstellungen zuletzt gezeigt haben, hat sich vieles bewahrheitet, was vorab über gut informierte Insider und Quellen an die Öffentlichkeit gelangt war.

Die jetzigen Informationen zu den Preisen des iPad Mini stammen vom Blog MobileGeeks. Dieser hat Screenshots veröffentlicht, die angeblich aus einem internen Inventarsystem der Handelskette Media Markt stammen. Die günstigste Variante mit 8 GByte Speicher und WLAN kostet demnach 249 Euro.

Der Liste zufolge wird es insgesamt 16 Varianten des iPad Mini geben. Apple soll das Mini-Tablet wahlweise mit 8, 16, 32 und 64 GByte Hauptspeicher sowie nur mit WLAN und mit WLAN und Mobilfunkunterstützung anbieten. Außerdem gibt es jede Variante mit schwarzem und weißem Gehäuse.

Mit 16 GByte Speicher soll das iPad Mini 349 Euro kosten, mit 32 GByte 449 Euro und mit 64 GByte 549 Euro. Für die Cellular-Variante verlangt Apple angeblich jeweils einen Aufschlag von 100 Euro. MobileGeeks vermutet, dass das iPad Mini nur UMTS und nicht LTE unterstützen wird.

Gerüchte um ein kleineres Apple-Tablet kursieren schon seit Monaten. Laut den jüngsten Spekulationen wollte Apple es schon früher auf den Markt bringen, aber Produktionsprobleme hätten es gezwungen, den Start zu verschieben. Wann das Gerät final auf den Markt kommen wird, ist weiter unklar. Bleibt Apple seinen bisherigen Gepflogenheiten treu, dürfte er aber nur wenige Wochen nach der Vorstellung im November erfolgen.

Was die grundlegenden Spezifikationen angeht, hatte das zum Wall Street Journal gehörende Blog All Things Digital weitere Details gemacht. Demnach wird das iPad Mini über einen 7,85-Zoll-Bildschirm und den kleineren Lightning-Connector verfügen, der auch im iPhone 5 und den neuen iPod-Modellen zum Einsatz kommt. Die Angaben decken sich mit früheren Berichten – dürften also als ausgemacht gelten. Weitere technische Daten sind noch nicht bekannt.

Im August waren auch Fotos von Schutzhüllen für das iPad Mini im Internet aufgetaucht. Sie deuten darauf hin, dass das Gerät über eine Kamera auf der Rückseite verfügen wird – allerdings ohne LED-Blitz. In der Front soll mittig über dem Display eine Webcam für Facetime sitzen, ebenso wie beim 9,7 Zoll großen Standard-iPad. Veröffentlicht hat die Bilder der Blog Giz-China.com.

Hinzu kommt eine Handvoll weitere “Insiderinformationen”, die sich allerding sehr stark im Bereich der Spekulation bewegen. Knallbunte Farben und ein Smart Cover inklusive Tatstatur als “Killer-Accessoire” gehören in diesen Bereich.

Besser bezeugt ist dagegen diese Information: Das Wall Street Journal hatte vor wenigen Tagen auch berichtet, dass Komponentenhersteller in Asien von Apple schon Aufträge für 10 Millionen Einheiten des iPad Mini für das vierte Quartal erhalten hätten. Diese Zahl deutet darauf hin, dass Apple von einer großen Nachfrage ausgeht – trotz starker Konkurrenz am Markt. Es wird sich beispielsweise gegen Amazons Kindle Fire HD und Googles Nexus 7 durchsetzen müssen.

Fotogalerie: iGrill, Ektopad und LaunchPad


» Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

silicon für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Neuester Kommentar




0 Kommentare zu Kommt das iPad Mini in 16 Varianten?

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>