Microsoft tanzt den “Surface Style”

EnterpriseMobileProjekteSoftware-HerstellerTablet

Kurz vor dem Marktstart, lässt Microsoft nichts unversucht, um zu beweisen, dass das erste eigene Tablet nicht nur ein Produkt sondern ein “Movement” ist. Windows-Chef Sinofsky schraubt sich das Gerät unter die Füße und ein erster TV-Spot zeigt den “Surface Dance”.

Der TV-Spot wurde am Montag während der abendlichen Hauptsendezeit erstmals in den USA ausgestrahlt. Der Werbefilm zeigt jede Menge moderner, junger Menschen, die – im Park, während der Mittagspause, vor dem Bürogebäude – ihren Surface zücken. Kollektives Klickediklack ist dann der Auftakt zu wohlchoreographierter Fröhlichkeit, die weder Kinder, Studenten und Geschäftsleute gleichermaßen mit sich reißt. Speziell für Silver Surfer taucht in dem Spot ein verliebtes Senioren-Paar auf.

Während der TV-Spot aber keinen Zweifel daran lässt, dass das Surface zur neuen Geräteklasse der “Convertibles” zählt, wartet Windows-Chef Steven Sinofsky mit einer extravaganten Interpretation der Hardware auf. Um zu beweisen wie robust das Microsoft-Tablet ist, schraubte der Manager Skateboard-Rollen an die Unterseite und kurvte eine Runde über das Firmengelände. Nach dem Motto “Safety First” vorbildlich ausgerüstet mit dem geliehenen Helm eines Kollegen. Ein Tweet dokumentiert das Experiment.

Microsoft hatte am Dienstag erstmals Preise für den Surface genannt. Die 32 GB Version mit Windows RT wird in Deutschland 479 Euro kosten. Helm, Skateboard-Rollen und Tanzkurs nicht inbegriffen.

Quelle: Twitter.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.